Die an der Martin-Luther-King Gesamtschule alljährlich stattfindende Wanderwoche ist diesmal auch dazu genutzt worden, um ein gemeinsames Schulfest zu feiern. Am Donnerstag, dem 1. Oktober zeigten alle Klassen, die nicht gerade auf Wanderfahrt waren, dass man auch Spaß haben kann, wenn man die Schule nicht verlässt. Man muss nur kreativ sein!
Zwischen 12 und 16 Uhr fand ein buntes Treiben im Schulgebäude, in der Mensa und auf dem Schulhof statt. Die Anregung zu diesem Fest war von der engagierten Elternpflegschaft der MLKG gekommen, die sich vorgenommen hatte, den Förderverein zu unterstützen. So waren denn auch viele Eltern im Einsatz, um z.B. Wertmarken oder Schul-T-Shirts zu verkaufen oder bei der Herstellung und Gestaltung von MLKG-Buttons zu helfen. Nicht zuletzt hatten zahlreiche Eltern auch wieder für ein reichhaltiges Kuchenbuffet gesorgt. Vor der Schule gab es einen besonderen Stand, an dem der Erlös aus dem Verkauf von süßen Köstlichkeiten der Flüchtlingshilfe in Ratingen zu Gute kam. In der Mensa und im PZ wurden Kaffee und bunte Cocktails dazu angeboten. Der Appetit auf Herzhaftes konnte am Stand vor dem Schulgarten gestillt werden, wo es eine Sauerampfersuppe gab. Wer dann noch Lust auf Süßes hatte, musste sich zwischen der Candy-Bar und dem Popcorn-Stand entscheiden.
Derart gestärkt konnte man weitere Angebote sichten:
Es gab viel Kreatives wie z.B. Schmuck, selbstbemalte Taschen oder selbstgemachte Fotorahmen zu erwerben. In guter alter Tradition wurde wieder einmal die Kleiderkiste der Theater-AG geöffnet, aus der man sich bedienen durfte, um sich danach im möglichst verrückten Outfit ablichten zu lassen. Wer auf der Suche nach einem guten aber preiswerten Buch war, konnte an einem Bücherstand fündig werden. Fußball-Fans sollten bei einem Quiz beweisen, dass sie sich bestens auskennen.
Weitere Angebote machten deutlich, dass der aktive Sport an der MLKG einen hohen Stellenwert hat: Von den Schülern entworfene und aufgebaute Fußball-, Fahrrad- und Geschicklichkeitsparcours, eine Kegelbahn, eine Torwand, Dosenwerfen, Erbsenhämmern und Hula Hoop waren beliebte Stationen bei unseren bewegungsfreudigen Schülern und Schülerinnen.
Auch eher „normale“ Angebote aus dem täglichen Schulalltag wurden angenommen: Im Spieleraum und beim Origami im Stufentreff I nutzten viele den Umstand, nun einmal mehr Zeit als nur eine Mittagspause dort verbringen zu dürfen. Und noch eine weitere Mitmachaktion des Tages gehört zum bekannten Pausenangebot der Schule: das Becher-Stapeln auf Zeit.
Den größten Andrang gab es allerdings bei der Preisausgabe der großen Tombola. Hier gerieten die zahlreichen Helfer und Helferinnen ins Schwitzen beim Überreichen der vielen liebevoll verpackten großen und kleinen Überraschungen an die Gewinner.
Fazit: Dieses bunte Schulfest hat allen Spaß gemacht!!!

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen