Wie in jedem Jahr nahm unsere Schule am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teil. Die Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrganges lasen über die Herbstferien und im Anschluss daran fleißig und viel und stellten dann im Deutschunterricht ihren Mitschülern und Lehrern und Lehrerinnen ihre eigens ausgewählten Bücher vor und lasen daraus spannende Textstellen vor. Anhand festgelegter Kriterien wie zum Beispiel einem angemessenen Tempo, einer guten Betonung und der Vorstellung des  Inhaltes wurden so die Klassensieger der Klassen 6.1 bis 6.5 ermittelt.

Am 05.12.2018 war es dann soweit: Fünf gespannte Schülerinnen und Schüler sowie die Abteilungsleiterin Frau Klingenberg, Frau Linke mit der Klasse 6.5, die als Zuschauer ausgewählt wurden, und Frau Höflich trafen sich zum Schulentscheid, um den diesjährigen Schulsieger zu küren. Zunächst stellten die Kinder ihre bekannten und selbstgewählten Bücher vor, in der zweiten Runde mussten sie aus einem ihnen unbekannten Buch („Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel) vorlesen. Noah Simon (6.1), Viona Linsel (6.2), Rayhana Chaouki (6.3), Gülenay Güngör (6.4) und Inga Schultze (6.5) lieferten sich einen fairen und sehr engen Lesewettstreit, den das Publikum aufmerksam verfolgte und die tollen Lesevorträge mit großem Applaus belohnte. Es war keine leichte Entscheidung für die Jury, doch zum Schluss setzte sich Rayhana Chaouki mit einem leichten Vorsprung und großartiger Leistung gegen ihre Mitstreiter durch und wurde zur Schulsiegerin der MLKG.

Bei der Übergabe eines Buchgeschenkes und der offiziellen Urkunden des Vorlesewettbewerbs durch Frau Klingenberg in den Klassen einige Tage später, wurden die Klassensieger noch einmal durch den Applaus ihre Klassenkameraden gewürdigt und gefeiert.

Am 01.02.2019 fand für Rayhana Chaouki nun der nächste Schritt beim Ratinger Stadtentscheid im Lesecafe des Medienzentrums statt. Vor einem aufgeregten Publikum bestehend aus aufgeregten Eltern und aufgeregten Lehrern gab es eine kurze Begrüßung durch den Ratinger Bürgermeister Herrn Klaus Pesch und anschließend führte Pauline, ein Mitglied des Jugendrates, durch das Programm. Vertreten waren Sechstklässlerinnen und ein  Sechstklässler von der Liebfrauenschule, dem Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasium, dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, dem Kopernikus-Gymnasium, der Käthe-Kollwitz-Schule, der Friedrich-Ebert-Schule und unsere Schule durch Rayhana.

Wieder mussten die Leserinnen und Leser in der ersten Runde ihre vorbereiteten Texte und Buchauszüge vorstellen bzw. vorlesen, nach einer Pause mit Berlinern und Getränken folgte das ungeübte Vorlesen aus dem Buch „Jonna, Oma und die Welt im Schuhkarton“ von Nikola Huppertz. Mit großer Freude verfolgte das Publikum die Auftritte der Jungen und Mädchen, die sich einen fairen und spannenden Wettkampf lieferten und immer wieder durch großen Applaus des Publikums unterstützt wurden.

Sicherlich war es am Ende keine leichte Entscheidung für die Jury, die aus der Vorjahressiegerin, einem weiteren Mitglied des Jugendrates, zwei Lehrerinnen, einer Mitarbeiterin der Stadtbibliothek und einem Mitarbeiter des Lesecafes „Peter und Paula“ bestand. Nachdem alle LeserInnen nochmals einen großen Applaus, eine Urkunde und einen Büchergutschein erhalten hatten, wurde zuletzt Anastasia aus dem Weizsäcker-Gymnasium zur Siegerin gekürt und wird Ratingen beim Kreisentscheid vertreten.

Wir danken Rayhana für ihren großartigen Auftritt, für das würdevolle Vertreten unserer Schule und wünschen ihr weiterhin gutes Lesen!

 

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen