Zum 61. Mal wurde in diesem Jahr der Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels begangen, an dem sich jedes Jahr rund 600.000 Schülerinnen und Schüler bundesweit beteiligen- und natürlich waren auch wir wieder mit dabei!

Der Vorlesewettbewerb bietet die Gelegenheit, sein eigenes Talent im Lesen unter Beweis zu stellen und anderen Kindern sein eigenes Lieblingsbuch vorzustellen und dabei natürlich jede Menge anderer Bücher und damit fremde Welten und Themen neu zu entdecken.

So wurde in den sechsten Klassen den ganzen Herbst über eifrig gelesen und mit Hilfe der Deutschlehrerinnen und -lehrer wurden die jeweiligen Klassensieger ermittelt.

Diese traten dann am 04.Dezember 2019 aufgeregt und nervös zum Schulentscheid an. Dort stellten Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 6 ihre selbstgewählten Bücher vor und lasen eine spannende, selbstgewählte Textstelle vor- anschließend mussten sie eine ihnen unbekannte Textstelle aus Astrid Lindgrens „Die Brüder Löwenherz“ vorlesen. Das aufmerksame Publikum, bestehend aus der Klasse 6.5, und die Jury, bestehend aus der Vorjahressiegerin Rayhana Chaouki, unserer Abteilungsleiterin Frau Klingenberg, Frau Frevert-Köster und mir, belohnte die mutigen Vorleser mit großem Applaus!

Zum diesjährigen Schulsieger der MLKG wählte die Jury nach längerer Abwägung und nur mit leichtem Vorsprung vor vielen anderen guten Lesern Emmanuel Idele aus der Klasse 6.5.

Ein herzlicher Dank gilt allen Teilnehmern der sechsten Klassen: Ihr habt Mut bewiesen und großartige Leistungen gezeigt!

Am letzten Freitag, 07.02.2020, fand für Emmanuel und sechs andere Schülerinnen und Schüler Ratinger Schulen im Lesecafé des Medienzentrums der Ratinger Stadtentscheid statt. Wolfgang Diedrich, stellvertretender Bürgermeister Ratingens, begrüßte die anwesenden Kinder, Eltern, Mitarbeiter des Medienzentrums und Mitglieder des Jugendrates herzlich und dann ging es auch schon los: Wieder mussten die Leserinnen und Leser zunächst ihre vorbereiteten Texte und Buchauszüge vorstellen bzw. vorlesen, dann folgte eine Pause mit leckeren Berlinern und Getränken. Als ungeübten Text hatte Frau Köchling aus der Ratinger Bücherei „Das Mauerschweinchen“ ausgesucht- ein spannendes Buch über die deutsche Wende von 1989. Kein ganz einfacher Text für die sieben tollen Leser.

Es war am Schluss keine leichte Entscheidung für die Jury, die aus der Vorjahressiegerin Anastasia, einer Mitarbeiterin der Stadtbibliothek, einem Mitglied des Jugendrates, einer Lehrerin der Liebfrauenschule und mir bestand. Mit einem trotzdem eindeutigen Ergebnis wurde Irene Matthes zur Stadtsiegerin 2020 gekürt und mit großem Beifall des gesamten Publikums und ihrer anwesenden Freundinnen gefeiert. Sie wird für Ratingen beim Kreisentscheid dabei sein.

Aber auch die anderen Teilnehmer wurden mit Urkunden, Büchergutscheinen und großem Applaus bedacht und haben ihren Schulen alle Ehre erwiesen.

Wir danken Emmanuel für seinen tollen Auftritt und wünschen ihm weiterhin gutes Lesen!

Fünftklässler, aufgepasst: Im nächsten Herbst geht es für euch los und wir freuen uns schon auf einen spannenden Wettbewerb mit euren Stimmen und euern Lieblingsbüchern!

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen