Tape Art, was ist das eigentlich?

Tape Art ist eine noch sehr junge Kunst, die sich wachsender Begeisterung erfreut. Vor allem Klebeband und Farbe stehen im Vordergrund und los geht’s.

Bei den großen Künstlern in Miami, Wien oder Berlin werden Fabrikgebäude, Wände aber auch Taschen und Handyhüllen „getapet“. Das können wir auch, dachte sich der 6er WP- Projektkurs der Inklusion.

Und los ging’s! Mit Farben und Klebebändern bewaffnet machten wir die ersten Versuche.

Aus Namen und abstrakten Darstellungen entstanden Städte und Tiere. Und jedes neue Bild begeisterte. Schnell wurden noch Stifte-Mäppchen als Ostergeschenke „getapet“ und Gemeinschaftsprojekte geplant.

Leider mussten wir dann eine Corona-Tape-Pause einlegen.

Aber hier ist ein kleiner Eindruck, was bisher geschah….

 

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen