Nach zwei Coronajahren gab es in diesem Schuljahr für die fünften Klassen endlich wieder die Möglichkeit, die Stadtteilbibliothek in Ratingen West zu besuchen. So gingen die Kinder mit ihren Deutschlehrerinnen und -lehrern im Mai und Juni in jeweils einer Doppelstunde in die frisch renovierte Bibliothek, wo sie herzlich von Herrn Tobias, dem Leiter der Stadtteilbibliothek, begrüßt wurden.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über das breite Angebot der Bücherei bekommen hatten, wurden sie in Vierergruppen aufgeteilt und durften eine spannende Rallye durch die Bibliothek machen. An verschiedenen Stationen konnten sie in verschiedene Themen und Welten eintauchen, in Büchern stöbern, Fragen beantworten und Informationen sammeln. Anschließend durften sie ihre Büchereiausweise in Empfang nehmen, die sie zuvor beantragt hatten, und konnten damit ihre ersten Bücher aussuchen und ausleihen. Ein wenig Zeit stand noch zur freien Verfügung, um sich in der Bibliothek noch besser zurechtzufinden, Blicke in verschiedene Bücher, Zeitschriften und Spiele zu werfen, ein bisschen zu schmökern, zu lesen und die Atmosphäre zu genießen.

Bestimmt werden einige eifrige Leserinnen und Leser den Weg zur Stadtteilbibliothek nun häufiger finden, gibt es dort doch sehr viel zu entdecken und zudem die Möglichkeit, an eingerichteten Arbeitsplätzen zu recherchieren und zu arbeiten, oder einfach nur die gemütlichen Sitzecken zu nutzen, um ein gutes Buch zu lesen.

 

 

 

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen