„Guck mal, die von der Gesamtschule bekommen alle Weihnachtsgeschenke“

Mit diesem Ausspruch und großen Kinderaugen honorierte eine Schülerin des benachbarten Gymnasiums die Abholung der Weihnachtspäckchen, die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer in diesem Jahr zur Unterstützung des Weihnachtspäckchenkonvois gepackt haben.

Natürlich stimmt es nicht, dass unsere Schülerinnen und Schüler mit Weihnachtspaketen beschenkt wurden, vielmehr wurden die Päckchen für einen guten Zweck gepackt und am 22.11.22 auf dem Schulhof abgeholt. Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen packten mit ihren Klassen im großen Stil Weihnachtspäckchen zusammen. Diese wurden mit buntem Geschenkpapier eingeschlagen und mit guten Wünschen in verschiedenen Sprachen versehen. Darüber hinaus spendeten einige Schülerinnen und Schüler bis zu elf Pakete in Eigenregie. Ebenso packten zahlreiche Kollegen private Pakete.

Alle hatten das gleiche Ziel – ein strahlendes Kinderlächeln.

So ist es uns gelungen in diesem Jahr eine unglaubliche Zahl von 210 Weihnachtpäckchen auf den Weg bringen zu können. Da reichte sogar das Auto des Fahrers, der zur ersten Abholung vorbeikam, nicht aus. Ein Anhänger musste her und wir wurden von einem zweiten Ehrenamtlichen, der unsere Schule schon seit Jahren kennt, mit einem freudigen „Ihr seid doch verrückt in Ratingen“ begrüßt. Das Sortieren der Geschenke sowie der Abtransport, wurde von Schülerinnen und Schülern der Klassen neun und zehn übernommen. Die von einem Kollegen eingespielte Melodie des Kultspiels Tetris begleitete das Befüllen der Gitterwagen, die unsere hilfsbereiten Hausmeister zur Verfügung gestellt hatten und trug zur allgemeinen Vorfreude auf die Abholung der sorgfältig gepackten Geschenke bei.

Die MLKG hat in diesem Jahr also insgesamt 210 Weihnachtspakete gespendet, die von der Organisation Round Table Essen Süd eingesammelt, verladen und nach Hanau transportiert wurden, von wo aus dann am 03.12.22 insgesamt 33 LKW, fünf Reisebusse und sieben Begleitfahrzeuge ihren Weg in die Zielländer Moldawien, Bulgarien, Rumänien und Polen starteten. Zwei LKW fuhren bereits zwei Tage früher los, um Lieferungen in ukrainische Grenzgebiete zu ermöglichen. Die Verteilung in dem vom Krieg erschütterten Land erfolgt über langjährige Partner vor Ort. Ein Teil der ukrainischen Flüchtlingskinder konnte außerdem in Polen erste Geschenke öffnen, wo einige Flüchtlinge untergekommen sind.

Unser Dank gilt allen, die mitgemacht, mitgepackt, mitorganisiert und mitgeholfen haben.

Wir haben damit 210 Kindern eine schöne Weihnachtsfreude bereitet.

Im Namen der MLKG wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie deren Lieben ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen